zu den Fotos




           Update    
Fotoservice
 
Musical Hits - Das Konzert Jesus Christ Superstar in Erfurt © by Domstufen-Festspiele
Erfurt

Dracula [Komponist Frank Wildhorn]
St. Gallen
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Halle
Backstage

Les Misérables © by Stage Holding
Berlin


The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle
Halle
      Update     Update  
Der Glöckner von Notre Dame © by  Stella AG

Das Phantom der Oper © by  Stella AG
Die Schöne und das Biest Tour © by  Martin Doepke Autogramme Privat Geschenke und Überraschungen Familie

Mann von La Mancha
               
Jesus Christ Superstar Regensburg
Regensburg
Les Misérables Tecklenburg
Tecklenburg
Jesus Christ Superstar
Schwerin
Vom Geist der Weihnacht
Berlin/Köln
Elisabeth Les Mis
Baden
Diana

Jekyll
Dresden
 
   
   
ChristO

Chess
Dresden
Scarlet Baden
Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Ulm
Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt
Logo Konzert Bonn

Evita
Hof
Jesus Flensburg
Flensburg
 
   
   
Friedrich-Mythos und Tragoedie
Potsdam/Fulda
Children of Eden

Les Misérables Innsbruck
Innsbruck
Shylock
Innsbruck
My musical life Walküre Evita Neustrelitz
Neustrelitz
   ;
   
   
Dracula Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Show
WLT
Jesus Christ Superstar Baden
Baden
Der große Houdini
JCS Hof
Hof
Casanova Dessau Chess Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Hof
Hof
           

Paradise of Pain Saarbrücken

Chess Chemnitz
Chemnitz

Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

Murray Christmas

JCS Basel
Basel


Evita Oldenburg
Oldenburg

Einstein Hof


Das tote Pferd von Plön


               

Jekyll&Hyde Greifswald/Stralsund

Greifswald/Stralsund

Ring Hof/Füssen

Hof/Füssen

Candide Pforzheim

Shylock Pforzheim

Pforzheim

Sternstunden



Oliver



Luther



Dracula Nordhausen

Nordhausen

   
 

 

 

Classics Pforzheim



Holländer






Elegies



Everyman




Stralsund / Greifswald




Jesus Christ Superstar Augsburg



 

 

 

 




Titanic



Augsburg Gala






Elegies



Everyman








Jesus Christ Superstar Augsburg







CHESS (Chemnitz)


Hinweis Mouseover-Effekte


Für zwei Vorstellungen (November 2015 und Januar 2016) übernahm Chris die Rolle des Frederick Trumper am Theater Chemnitz. Ein kleiner Bericht soll einen Eindruck von dieser Produktion vermitteln.

Das Theater in Chemnitz

Das Theater in Chemnitz

Mischa Mang als Schiedsrichter

Auftritt Frederick Trumper (Chris Murray)



Der Schiedsrichter (Mischa Mang) erläutert die Regeln des Spiels. Meran 1978: Weltmeister Frederick Trumper...

Freddie (Chris Murray) und Florence (Roberta Valentini) kommen in Meran an

Rock Merano



... und seine Assistentin Florence (Roberta Valentini)...
... treffen zur Weltmeisterschaft in Meran ein.

Anatoly (Matthias Otte) und Molokov (Matthias Winter)

Freddie (Chris Murray) und Florence lesen die Presseberichte



Anatoly (Matthias Otte) fühlt sich von seinem Delegationsleiter Molokov (Matthias Winter) überwacht. Zunächst ist die Atmosphäre zwischen Freddie und Florence recht entspannt.

Regelbesprechung

Die erste Partie



Die Besprechung der Modalitäten führt zu einigen Spannungen zwischen den Delegationen, ... ebenso wie die erste Partie, die Freddie abbricht.

Florence verhandelt mit Anatoly

Budapest



Florence verhandelt mit Anatoly über die Fortsetzung der Partie. Dabei wird er ihr zunehmend sympathisch. Als sie das Freddie gegenüber erwähnt, kommt es zum Streit. Er erinnert sie an den Vater, den seinerzeit die sowjetischen Invasoren in Ungarn verschleppt hatten.

Florence und Anatoly kommen sich näher  

Freddie (Chris Murray) verliert die WM



Bei einem Gespräch in den Bergen kommen sich Florence und Anatuly sehr nahe. Freddie beobachtet sie. Enttäuscht verliert er das Turnier und trennt sich von Florence.

Anatoly beantragt Asyl

Florence und Anatoly sind jetzt zusammen



Anatoly beantragt nach seinem Sieg Asyl in den Vereinigten Staaten. Anatoly und Florence sind jetzt zusammen,

Anthem

Anatoly und Florence in Bangkok



... aber er bekennt trotzdem seine Liebe zu Russland. Ein Jahr später in Bangkok: Neue WM, neuer Gegner. Florence und Anatoly machen sich Sorgen, was die sowjetische Delegation vorhat.

Molokov will Florence beeinflussen

Freddie (Chris Murray) interviewt Anatoly



Molokov schlägt Florence einen Deal vor: Eine Niederlage Anatolys gegen das Leben ihres Vaters (der angeblich in Sibirien in Gefangenschaft ist). Mittlerweile interviewt Freddie, der jetzt für das Fernsehen arbeitet, Anatoly und konfrontiert ihn mit einer Nachricht seiner Frau.

Svetlana (Stefanie Köhm) macht sich Sorgen vor dem Wiedersehen mit ihrem Mann

I know him so well



Svetlana (Stefanie Köhm) trifft in Bangkok ein. Sie trifft zunächst auf Florence, und beide reflektieren über ihr Verhältnis zu Anatoly.

Freddie (Chris Murray) versucht, Florence zurückzugewinnen

Deal  - no deal



Freddie versucht, sich Florence wieder zu nähern, was aber weder ihr noch Anatoly gefällt. Alle Beteiligten verfolgen ihre eigenen Pläne.

Pity the child (Chris Murray)

Freddie gibt Anatoly Tipps



Allein geblieben erinnert sich Freddie an seine unglückliche Kindheit ("Arm ist das Kind"). Trotz aller Rivalität erkennt er Anatolys Talent im Schach an. Um den Sieg nicht dem mittelmäßigen russischen Gegner zu überlassen, klärt er ihn über dessen Schwächen auf.

Endgame

Anatolys Sieg



Anatoly ringt sich dazu durch, diese Position zu teilen: Trotz allen Drucks gewinnt er das Turnier.

Anatolys Abschied von Florence

Anatolys Rückkehr in die Sowjetunion



Um trotzdem den Vater von Florence zu retten, erklärt sich Anatoly bereit, sie zu verlassen. Seine Rückkehr zu Frau und Land ist der Deal.

Zweifel an der Zukunft

Anthem als Schlussnummer



Ob allerdings der Vater wirklich noch lebt, bleibt zweifelhaft. Alle besingen noch einmal ihren Glauben an den Triumph des Herzens über die Politik.