Weihnachtsgrüße 2006 Weihnachtsgrüße 2007 Weihnachtsgrüße 2008 Weihnachtsgrüße 2009 Weihnachtsgrüße 2010 Weihnachtsgrüße 2011 Weihnachtsgrüße 2012 Weihnachtsgrüße 2013 Weihnachtsgrüße 2014 Weihnachtsgrüße 2015 Weihnachtsgrüße 2016

Chris' Weihnachtsgrüße 2016

Olaf Weihnachten bei Familie Murray  Der Adventskranz

Konzertdeko

Die Konzertdeko wird jedes Jahr schöner :-)




Hallo alle da draußen! Olaf und ich wünschen Frohe Weihnachten!

Und um diese Diskussion ein- für allemal zu beenden, hier der Artikel der New York Sun anno 1897: Ja Virginia, es gibt einen Weihnachtsmann!

Virginia, deine kleinen Freunde haben unrecht. Sie sind beeinflusst von der Skepsis eines skeptischen Zeitalters. Sie glauben an nichts, wenn sie es nicht sehen. Sie glauben, dass nichts sein kann, was ihr kleiner Verstand nicht fassen kann. Der Verstand, Virginia, ob von Erwachsenen oder Kindern, ist immer klein.

In diesem unserem großen Universum ist der Mensch vom Intellekt her ein bloßes Insekt. Er ist wie eine Ameise, verglichen mit der grenzenlosen Welt über ihm, und besonders wenn man es misst an der Intelligenz, die allein zum Begreifen der Gesamtheit von Wahrheit und Wissen fähig wäre.

Ja, Virginia, es gibt einen Weihnachtsmann. Er existiert so zweifellos, wie es Liebe und Großzügigkeit und Zuneigung gibt, und du weißt, dass diese Dinge reichlich vorhanden sind und dass sie deinem Leben seine höchste Schönheit und Freude geben. O weh! Wie öde wäre die Welt, wenn es keinen Weihnachtsmann gäbe!

Sie wäre so öde, als gäbe es dort keine Virginias! Es gäbe dann keinen kindlichen Glauben, keine Poesie, keine Romantik - all die Dinge, die diese Existenz erträglich machen. Wir hätten keine Freuden im Leben, außer durch die Realität direkt vor unserer Nase. Das ewige Licht, mit dem die Kindheit die Welt erfüllt, wäre ausgelöscht.

Nicht an den Weihnachtsmann glauben! Du könntest ebenso gut nicht an Zwerge, Elfen und Riesen glauben! Du könntest deinen Papa veranlassen, Menschen anzustellen, die am Weihnachtsabend auf alle Schornsteine aufpassen, um den Weihnachtsmann zu fangen. Aber selbst wenn sie den Weihnachtsmann nicht sähen, was würde das beweisen? Niemand sieht den Weihnachtsmann! Aber das ist doch kein Zeichen dafür, dass es ihn nicht gibt!

Die wirklichsten Dinge in der Welt sind jene, die weder Kinder noch Erwachsene sehen können. Sahst du jemals Elfen auf dem Rasen tanzen? Natürlich nicht, aber das ist kein Beweis dafür, dass sie nicht dort sind. Niemand kann sich alles vorstellen - manche Wunder sind nicht erkennbar und unsichtbar für die Welt.

Du kannst die Babyrassel auseinanderreißen und nachsehen, was die Geräusche darin erzeugt; aber die unsichtbare Welt ist von einem Schleier bedeckt. Nicht der stärkste Mann und noch nicht einmal die gemeinsame Stärke aller stärksten Männer aller Zeiten könnte diesen Vorhang zerreißen.

Nur Glaube, Phantasie, Poesie, Liebe und Romantik können diesen Vorhang beiseiteschieben und die überirdische Schönheit und den Glanz dahinter sehen und beschreiben. Ist das alles wirklich? Ach, Virginia, in der ganzen Welt ist nichts sonst wahrer und beständiger.

Kein Weihnachtsmann! Gott sei Dank! lebt er, und er lebt auf ewig. Noch in tausend Jahren, Virginia, nein, noch in zehnmal zehntausend Jahren wird er fortfahren, das Herz der Kindheit froh zu machen.

Frohe Weihnachten, Virginia!
Dein Francis Church




Euch allen ein frohes Fest, und möge 2017 alle eure Träume übertreffen!

Chris

 

 



Und hier noch ein musikalischer Gruß (Percussion - Streicher - Kekse -äh, natürlich Text!) - A little musical greeting (percussion - strings - Cookies - eh, text of course!):





Hello to everybody out there! Olaf and I wish you a Merry Christmas!

And to settle this question once and for all, here is the article of the New York Sun in the year 1897:"Yes Virginia, there is a Santa Claus!;

Virginia, your little friends are wrong. They have been affected by the skepticism of a skeptical age. They do not believe except they see. They think that nothing can be which is not comprehensible by their little minds. All minds, Virginia, whether they be men's or children's, are little. In this great universe of ours, man is a mere insect, an ant, in his intellect as compared with the boundless world about him, as measured by the intelligence capable of grasping the whole of truth and knowledge.

Yes, Virginia, there is a Santa Claus. He exists as certainly as love and generosity and devotion exist, and you know that they abound and give to your life its highest beauty and joy. Alas! how dreary would be the world if there were no Santa Claus! It would be as dreary as if there were no Virginias. There would be no childlike faith then, no poetry, no romance to make tolerable this existence.

We should have no enjoyment, except in sense and sight. The external light with which childhood fills the world would be extinguished.

Not believe in Santa Claus! You might as well not believe in fairies. You might get your papa to hire men to watch in all the chimneys on Christmas Eve to catch Santa Claus, but even if you did not see Santa Claus coming down, what would that prove? Nobody sees Santa Claus, but that is no sign that there is no Santa Claus. The most real things in the world are those that neither children nor men can see. Did you ever see fairies dancing on the lawn? Of course not, but that's no proof that they are not there. Nobody can conceive or imagine all the wonders there are unseen and unseeable in the world.

You tear apart the baby's rattle and see what makes the noise inside, but there is a veil covering the unseen world which not the strongest man, nor even the united strength of all the strongest men that ever lived could tear apart. Only faith, poetry, love, romance, can push aside that curtain and view and picture the supernal beauty and glory beyond. Is it all real? Ah, Virginia, in all this world there is nothing else real and abiding.

No Santa Claus! Thank God! He lives and lives forever. A thousand years from now, Virginia, nay 10 times 10,000 years from now, he will continue to make glad the heart of childhood.

Merry Christmas, Virginia! Yours, Francis Church


Happy Holidays, and may 2017 exceed all your dreams!

Chris

 






Baum 1 Kekse 1  Kekse 2

Baum 2